Gemischte sucht f19 2

Die Abhängigkeit von Pornografie ist ein pathologisches Verhalten (am Rande von Sexualmissbrauch und Web-Holismus, das darin besteht, dass der Alltag unter das Ansehen von pornografischem Material fällt. Für Süchtige ist das Anschauen eines pornografischen Films eine Möglichkeit, sexuelle Befriedigung zu erlangen, weshalb klassischer Geschlechtsverkehr nicht mehr gut ist. Es ist nicht beabsichtigt, etwas Unangemessenes zu tun, wenn der Pornofilm während der Masturbation oder als Teil des Vorspiels verwendet wird, was die Aufregung beider Partner erhöht. Mit der Störung beginnen wir nur mit dem Aufbau, wenn es im ganzen Tagesablauf um die Möglichkeit der Befriedigung durch die chronische Beobachtung von pornografischem Material geht. Eine Person, die auf Pornografie reagiert, wird durch Pornografie geweckt, auch bei der Arbeit oder in Arbeit, die aufgewendet werden sollte, um zu lernen oder andere Aufgaben zu erfüllen. Die Behandlung äußert sich in einer geeigneten therapeutischen Lösung, wenn der Süchtige die Kontrolle über sein Zuhause verliert und der pathologische Trieb die Strategie des Alltags bestimmt.

Obwohl das Betrachten von Pornografie durch Kinder zu Verwüstungen in ihrer Psyche führen kann, ist dies bei Erwachsenen (in Kenntnis der konventionellen Natur des besprochenen Materials normalerweise keine Gefahr. Mit der Maßgabe, dass es sich jetzt nicht um eine Sucht nach Pornografie handelt, d. H. Um eine uneingeschränkte Sucht, die alle anderen Elemente des Lebens einer bestimmten Einrichtung außer Kraft setzt. Es teilt fünf Phasen der Sucht nach Pornografie: Entdeckung, Erkundung und Suche, Unempfindlichkeit, Eskalation und Implementierung. Die Behandlung der Sucht einer Gruppe von Menschen beginnt erst nach der fünften Phase, wenn das (noch immer aufregende passive Anschauen von pornografischem Material keine Befriedigung mehr bringt. Süchtige haben bereits das gesamte erotische Potenzial des Internets genutzt und suchen nach Möglichkeiten, um sich Gedanken zu machen, die sich für zukünftige Menschen als ungünstig erweisen könnten. Leider ist es oft nur die Erfahrung der unangenehmen Konsequenzen der besprochenen Verhaltensweisen, die Sexabhängigkeit der Sexsüchtigen nach Pornografie zu nüchtern machen und ihm die Gründe nennen, die notwendig sind, um einen Termin für einen Sexologen zu vereinbaren.